Zurück

MYTHOS XVI - Schmeckt Wein im Urlaub anders?

Es wird geschwärmt und erzählt, wenn der Urlaub vorbei ist. Und auch ein toller Wein wurde eingekauft. Mittlerweile ist es Herbst geworden. Man trifft sich abends und der perfekte Sommertropfen schmeckt komplett anders. Das kann doch gar nicht sein, da hat uns der Winzer ne schlechte Flasche untergejubelt.
Das hat sogar unser Winzer Thomas Hensel bereits erlebt. Seine Erklärung hat allerdings mehr mit dem Urlaub selbst zu tun, denn wenn man entspannt ist und sich ohnehin toll fühlt, schmeckt auch der Wein besser, als wenn die Flasche in der gewohnten Umgebung und im Alltag getrunken wird. Er empfiehlt deshalb, den Wein lieber gleich vor Ort zu trinken und sich daran zu freuen.

Fazit: Je schöner der Urlaub, desto leckerer der Wein … und das geht zuhause eben nun mal schlecht.



Zurück


Impressum