Zurück

MYTHOS XI - Muss der Wein gut essen?

Lebensmittel sind zum Leben da, sonst würden sie wahrscheinlich Überlebensmittel heißen.

So auch beim Wein – es ist eine Einstellungsfrage: Schnell, viel und billig oder bewusst und mit Qualität zu essen und zu trinken. Aber gilt diese Ernährungsfrage auch für die Weinreben und damit die Qualität des Weines?

Ja - sagt Winzer Thomas Hensel. Der Geschmack und die Qualität des Weines hängt sehr davon ab, auf welchem Boden und in welchem Klima er wächst.

Das beginnt ja schon innerhalb Deutschlands. In der Pfalz herrschen beispielsweise leichtere Böden mit hohen Sandanteilen vor, während an der Mosel der Schiefer die Böden dominiert und deswegen die gleiche Weinsorte dort völlig anders schmeckt.

Wenn dann noch völlig anderes Klima - wie in Brasilien oder Süd-Spanien - dazu kommt, hat das großen Einfluss darauf, was der Wein „isst“ und wie gut die Qualität anschließend wird.

Fazit: Jeden Weinanbau-Region bringt durch unterschiedliches Klima und unterschiedliche Böden auch andere Weintypen hervor … und das ist ja auch das Spannende!



Zurück


Impressum