Zurück

MYTHOS XII - Jetzt gib mal Ruhe?

In der Ruhe liegt die Kraft. Ein Sprichwort so wahr wie manchmal hinderlich.

Doch beim Wein gibt es einiges nach dem Kauf zu beachten. Die Frage ist deshalb: Wie viel Ruhe braucht der Wein denn nun wirklich?

Winzer Thomas Hensel hat auch gleich eine Faustregel für all die Menschen parat, die ihren Wein nicht gleich um die Ecke kaufen: Pro hundert Kilometer Transport-Strecke sollte der Wein mindestens einen Tag ruhen.

Wein ist nun mal empfindlich und wenn dann noch Temperatur-Schwankungen hinzu kommen, macht das dem Wein ein wenig zu schaffen. Und auch wenn ein Laie die Unterschiede im Geschmack nicht so deutlich schmecken dürfte - Thomas empfiehlt das Ruhen trotzdem … vor allem beim Rotwein.

Fazit: Wein ist ein Schläfer im besten Wortsinne und braucht seine Siesta… um so mehr Spaß macht er uns hinterher.



Zurück


Impressum