Zurück



Die Weinbibllithek öffnet und lädt zur Weinlese.

 

Ganz ohne Frucht in den Händen, aber mit vollen Gläsern, wollen wir einen Versuch wagen.

Welcher Wein komplettiert welche Story, wo müsste ein Tropfen von dem mehr den Twist erzeugen und wer ist hier überhaupt nicht erwünscht?

Der Burgunder bei Sir Arthur Canon Doyle, der Trester bei Bukowski und Sauvignon Blanc zu den "Feuchtgebieten"?

 

Wir wagen das Experiment und stellen regelmäßig das neue Buch unter das Mikroskop, um wohl den besten unter den vielen zu finden.

 

Das Beste daran: Das ist alles hervorragend subjektiv und schreit förmlich nach Feedback.

 



Zurück


Impressum